AG Köln vom 11.05.2005, AZ: 214 C 100/04 (ZMR 2005, S. 629)

1. Nach der Beendigung der Preisbindung bleibt die ursprüngliche Wirtschaftseinheit für die Altmieter bestehen, solange die Parteien nichts anderes vereinbaren, so dass der Vermieter nach Wirtschaftseinheit abrechnen darf.

2. Wurden einem früheren anwaltlichen Vertreter eines Mieters die Verteilungsschlüssel (und damit konkret die Flächenangaben) erläutert, so kann der Mieter diese Angaben nicht ohne nähere Begründung wirksam bestreiten.