BGH, Versäumnisurteil vom 02.02.2011, Aktenzeichen VIII ZR 158/10, WuM 2011, Seite 151

Die zu einer Wirtschaftseinheit und als Abrechnungseinheit der zentralen Heizungs- und Warmwasserlieferung zusammengefassten Gebäude sind Grundlage des anteiligen, auf die Wohnung bezogenen Abrechnungsmaßstabs. Ein Anspruch des Mieters auf Ausstattung der Gebäude mit zusätzlichen Wärmemengenzählern besteht nicht. Fehler der Abrechnung bezüglich der Aufteilung der Heizungskosten und der Warmwasserkosten berühren nicht die Wirksamkeit der Abrechnung.