AG Dortmund, Urteil vom 03.02.2015, Aktenzeichen 423 C 8722/14 in WM 2015, Seite 236

Dem Mieter ist die Einsichtnahme in die Nebenkostenbelege am 16 Km vom Wohnort entfernten Hauptsitz des Vermieters nicht zuzumuten, wenn dieser unmittelbar bei dessen Wohnanlage ein Stadtteilbüro unterhält, in dem er regelmäßig Sprechstunden abhält und in das er die Belege ohne größeren Aufwand mitbringen kann.

Relevante Paragraphen:
§§ 556, 259 BGB