AG Dortmund, Urteil vom 12.10.2011, Aktenzeichen 411 C 3364/11 in WM 2011, Seite 631

Der Mieter kann auf die Einsichtnahme in die Abrechnungsunterlagen im Büro des Vermieters nicht verwiesen werden, wenn er alt und sehbehindert ist, der ihn außergerichtlich vertretende Mieterverein unstreitig dazu nicht in der Lage ist und aus Kostengründen dem Mieter die Beauftragung eines Rechtsanwalts mit der Wahrnehmung der Einsichtnahme unzumutbar ist.