LG Bonn, Urteil vom 08.01.2015, Aktenzeichen 6 S 138/14 in WM 2015, Seite 358

Eine Nebenkostenabrechnung, in die der Vermieter nur zwecks Wahrung der Frist in § 556 Abs.3 Satz 2 BGB bewusst falsche Werte (hier: Vorjahreswerte) eingestellt hat, ist nicht geeignet, den Ausschluss der späteren Geltendmachung von Nachforderungen nach § 556 Abs. 3 Satz 3 BGB zu umgehen. 

 

Relevante Paragraphen

§ 556 Abs. 3 BGB