LG Potsdam, Hinweisbeschluss vom 14.09.2017, Aktenzeichen: 4 S 33/17, WuM 2018, Seite 90

Kann wegen des Fehlens eines – von der Heizkostenverordnung vorgeschriebenen – Wärmemengenzählers bei einer verbundenen Anlage, die auf die Warmwasserversorgung entfallende Wärmemenge nicht bestimmt werden, besteht ein Kürzungsrecht des Nutzers um 15 % nach § 12 Abs. 1 Heizkostenvorordnung.

Relevante Paragraphen:
556 ff BGB, § 12 Abs. 1 Heizkostenverordnung

5 - Verteilung der Warmwasserkosten, sowie der Wärmeversorgungskosten, auch bei verbundenen Anlagen