AG Dresden, Urteil vom 28.03.2014, Aktenzeichen 140 C 1183/13 in WM 2014, Seite 338

Zur Nachvollziehbarkeit der Berechnung von Rohrwärmeeinheiten müssen für eine formell ordnungsgemäße Heizkostenabrechnung zumindest die Basisempfindlichkeit der elektronischen Heizkostenverteiler und der berechnete Verbrauchswärmeanteil sowie die abgelesenen Verbrauchseinheiten der Liegenschaft angegeben werden.

Relevante Paragraphen:
§ 7 Abs. 1 Satz 3, 4 HKVO