AG Charlottenburg vom 01.12.2005, AZ: 218 C 382/05 (WM 2006, S. 36)

Unterlässt der Vermieter bei Nutzerwechsel die Zwischenablesung des Heiz- und Warmwasserversorgungsverbrauchs in der Wohnung, so hat der Mieter das Recht, den Abrechnungsbetrag um 15 % zu kürzen. Die sogenannte Nutzerwechselgebühr ist keine umlegbare Betriebskostenposition.