(AG Kirschhain, Urteil vom 31.03.2009, Az. 7 C 110/09(77)), WuM 2009,568

Im preisgebundenen Wohnung ist eine sogenannte Nutzerwechselgebühr nicht umlagefähig. Als Verwaltungskosten ist die zwingend in der Verwaltungskostenpauschale der Wirtschaftlichkeitsberechnung enthalten.